Wundervolle Seminare

Nun bin ich seit gestern bei einem Seminar an der IHK Berlin. „Train the Trainer“ Ich bekomme als IT Trainer eine sehr gute Weiterbildung mit Zertifikat der IHK Theoretisch könnte ich anschließend auch freiberuflich tätig werden.

Es ist interessant, wie gut heute ein Feedback zu meinem Auftritt war. Nicht gut im Sinne nur positiver Rückmeldung sondern im Sinne von ehrlicher Rückmeldung gerade in Hinblick auf meine Schwächen. Es wurden mir gute Hinweise gegeben, wie ich meinen Auftritt besser gestalten kann. Erstaunlich, wie gut mich unser Trainer reflektiert hat. Hohe Menschenkenntnis ist hier vorhanden. Insgesamt werden hier 6 Blöcke a 3 Tgae stattfinden. Interessante Themen werden bearbeitet. Viel Psychologie, und wie sagt unser Trainer: Es gibt in desem Universum keine Zufälle. Wir haben als persönliche Vorträge Themen bekommen, die auch so kontroverse zu unserem Stärken sind. Ich bin gespannt. Hospitation bei anderen Trainern steht auch noch auf dem Plan. Dieses Seminar scheint eines der besten zu werden, die ich je besucht habe. Die Zusammensetzung ist für mich so ungewöhnlich, wie ich noch nicht kannte. Ich bin der einzige Polizeibeamte, Banker, Mode, Autobranche, alles vertreten. Es wird interessant.

Der einzige Nachteil: Ich bin jeden Tag wieder gute 4 h unterwegs.

Für mich sehr interessant wird das Thema Burn-out! Hier bin ich auf die Herangehensweise und die Erfahrungen sowie Lösungen oder Vermeidungsstrategien gespannt!

Morgen werde ich ein kurzes Training durchführen. Anschließend darf ich zerrrisen werden. Ich bin gepannt.

Die Abstände werden länger

Und wieder ist es ein paar Tage her, dass ich etwas geschreiben habe. Viel zu tun. Es scheint keine gute Zeit für Computer zu sein. In den letzten tage habe ich mehrere Rechener von freunden und Bekannten neu aufgesetzt! Windows 10 läuft jetzt dort. Weitere Rechner stehen an. So langsam hoffe ich auch immer mehr, dass da mal auch bald mein Rechner dabei sein wird. Heute bin ich den ganzen Tag unterwegs. Noch ist nicht klar, wann ich zu Hause bin! Ich hoffe nicht zu spät. Sport wäre mal wieder cool! Wobei ich am Montag ja Sport gemacht habe!

Es läuft also zurzeit. Trotz des „Stresses“ bleibe ich entspannt. Ich lasse mich nicht doll antreiben. Ein wenig Druck mache ich mir sicher auch, es hält sich jedoch in Grenzen! Meine Ernährung wird gerade auf Kohlenhydrat reduziert umgestellt. Marita macht diees den ganzen Tag, ich dann Abends. Vorteil: Die Nascherei fällt weg! Mal schauen, was es bringt!

Lang ist es her

Lang ist es her, dass ich etwas geschreiben habe. Mir fehlen Rechner und Zeit. Ich war jetzt zum Lehrgang, musste mich als IT trainer weiterbilden. Eine komplett neue Software für mich. Es schlaucht, sich darauf einzustellen, zu lernen. Aber es lohnt sich immer wieder. Da ich jeden Tag aber 80 km hin und 80 km zurück gefahren bin, hatte ich keine Zeit für Sport. Das muss wieder anders werden. zwar macht mir meine Schulter Probleme, mein Gewicht aber noch mehr! 🙁 Ich merke, dass ich wesentlich weniger Sport treibe, als im letzten Jahr.

Was ich letztens schon festgestellt habe (Sonne tut gut), bestätigt sich immer wieder. Meine Stimmung ist gut, trotz fehlenden Sports. Aber ich will abnehmen, also muss ich mehr Sport treiben und meine Ernährung wieder in den Griff bekommen. Wieder in den zweistelligen Bereich zu kommen ist das Ziel.