Bin ich faul?

Ich habe in einem Gespräch erfahren, dass es Kollegen gibt, die mich für sehr faul halten. 🙁

Ist dies so? Manchmal bin ich mir da nicht so sicher. Es gibt Zeiten, da komme ich nicht zur Ruhe, die gab es auch schon immer. Nicht immer kann ein Außenstehender erkennen, was ich tue. Planung ist nicht immer einfach, das Ergebnis zeigt nicht, welche Arbeit dahinter steckt. Manchmal sieht es aus, als würde ich nur am Rechner sitzen und faulenzen. Aber ich lese, informiere mich, lerne. Woher kommt das Wissen, das andere immer wieder gern abfragen?

Und ich strukturiere, plane. Das Ergebnis ist zufriedenstellend auch wenn ich an meinem Anspruch arbeiten muss. Manchmal reichen auch 95%, es muss nicht immer 100% oder mehr sein!

Und dann gibt es Zeiten, wo ich nicht weiß, was habe ich überhaupt getan? Habe ich nur rumgesessen? Ja die gibt es! Die dürfte aber eher meine Frau wahrnehmen, wenn ich den halben Tag vor der Glotze saß. Ich bin ein TV Junkie. Ich geniesse das, schaue gern fern (am liebsten Reportagen). Ist es falsch, wenn ich mir die Zeit nehme?

Ja und nein! Nein, weil es mir gut tut, Ja, weil es mir nicht gut tut!

Waasss?

Es tut mir gut, weil ich mir Zeit gönne, in der ich nur das mache, was ich möchte! Ich habe Spaß! Dies ist für den Kopf so wichtig! Ich kann abschalten und komme zur Ruhe!

Es tut mir nicht gut, weil Arbeit liegen bleibt, die ich dann noch erledigen muss! Dann kommt das schlechte Gewissen! Ich habe Stress und muss Arbeiten in kürzester Zeit erledigen oder schaffe manches nicht.

Da ich aber dies erkenne und auch dies bewusst steuern könnte, dies auch wahrnehme, ist es nicht bedenklich! Es gab Zeiten, da habe ich dies nicht mehr wahrgenommen! Ich konnte das nicht mehr beeinflussen, ich hatte gar keine Kraft mehr, etwas anders zu tun! Und deshalb kann ich derzeit damit leben, deshalb ist es gut so!

ich habe auch festgestellt, dass mich die Meinung solcher Kollegen (die mir dies auch nicht ins Gesicht sagen können) nicht mehr so runter zieht. Früher hätte ich mich noch mehr aufgerieben, um alle von mir zu überzeugen. Jetzt weiß ich, wessen Anforderungen mir wichtig sind, was davon ich in der Lage bin zu leisten und was ich leisten möchte! Ich werde besser!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.